Zyklus Exodus

Von 2015 bis 2017 sind unter diesem Titel dreizehn Gemälde entstanden, die die Geschehnisse von Flucht und Vertreibung thematisieren. Die Nachrichten über die Migration von 60 Millionen Menschen (jetzt, 2018, über 68 Millionen), die Auswirkungen und Konsequenzen dieser Wanderung und die Reaktionen der Bevölkerung und der Politik in den Ländern, die diese Menschen aufnehmen, finden sich in meinen Bildern wieder. Sie zeigen den Aufruhr und den Auszug, Angst und Hass, aber auch eine kleine Hoffnung, wenn Post von daheim eintrifft oder wenn man sich mutig an den Wiederaufbau nach der Zerstörung wagt.